HVD Sachsen

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Grundsätzliches

Humanismus - damit das Leben besser gelingt

Humanismus ist eine demokratische und ethische Lebensauffassung: Alle Menschen haben die gleiche Freiheit und die Verantwortung, ihrem Leben Sinn zu geben. Mit Gefühl und Verstand können Menschen unter dieser Voraussetzung gemeinsam die Formen ihres Zusammenlebens gestalten. Grundlagen des Humanismus sind: Gleichheit und Freiheit der Menschen, Geltung der Vernunft. Diese Werte verankern die zentrale Stellung der Menschen und die Unverletzlichkeit und Unveräußerlichkeit ihrer Rechte in der Gesellschaft.

Wir sind eine Gemeinschaft, die für eine humanistische Gesellschaft eintritt

Der Humanistische Verband vertritt eine säkulare Auffassung vom Leben und von der Welt. Er versteht sich als Interessenvertretung religionsfreier Menschen. Er beteiligt sich am ethischen Diskurs in allen gesellschaftlichen Bereichen und setzt sich für Menschenrechte, Frieden und Gleichberechtigung der Geschlechter ein. Humanisten setzen auf wissenschaftliche Welterklärung und bewusste ethische Reflexion. Sie kritisieren jeden Dogmatismus, bemühen sich selbst um rational nachvollziehbare Begründungen und erwarten dies auch von anderen. Die Prinzipien an denen sich Mitglieder des HVD orientieren sind: Weltlichkeit, Selbstbestimmung, Individualität, Solidarität und Toleranz.
Humanismus bedeutet für uns, für die Durchsetzung einer menschlicheren Gesellschaft und einer besseren Welt einzutreten.

Jugendprojekte                                       

6. Dialog der Jugend 2013
Zum zweiten Mal zusammen mit dem Jugendverband "SäGees" des Sächsischen Verbandes für Jugendarbeit und Jugendwiehe e.V. fand in diesem Februar bereits zum 6. mal der Dialog der Jugend statt. Es wurden 279 Jugendliche aus den Landkreisen Meißen, Mittelsachsen, Nordsachsen und die Delegierten unseres Jugendverbandes "SäGees" zu Fragen der Gesellschaft, Lebenssituation, Aktivitäten, Politik und Zukunftsfragen befragt. Die Ergebnisse wurden am 14. Februar 2013 im Sächsischen Landtag in einem parlamentarischen Gespräch präsentiert. Anschließend fanden noch Gespräche mit Lokalpolitikern statt.

Der 7. Dialog der Jugend beginnt am 1. Juli 2013 und die Ergebnisse werden im Februar 2014 im Sächsischen Landtag präsentiert.

Namensgebung

Mit einer Feierstunde zur Namensgebung heißen die Familien ihr Kind im Leben willkommen. Sie
stellen ihm Paten zur Seite, von denen das Kind Hilfe und Unterstützung für seine Entwicklung erhält, um zu einem tüchtigen und lebensfrohen Menschen heranzuwachsen.

Humanistischer Verband Deutschland
Landesverband Sachsen


Großenhainer Straße 88
01127 Dresdeen
Tel.: 0351 21980
(beim Sächsischen Verband für Jugendarbeit und Jugendweihe e.V.)
Fax.: 0351 2198199
ronny.winkler@jugendweihe-sachsen.de

Humanistische Trauung                                  

Für Paare, die eine kirchliche Trauung nicht wollen, ist der HVD der richtige Ansprechpartner. Mit uns feiern Mann und Frau, Frau und Frau und Mann und Mann ihre Hochzeit weltlich. Wir besprechen Inhalt und Ablauf des Festes und bereiten gemeinsam mit dem Hochzeitspaar die Festrede vor. Musik und Poesie, ein Trauspruch oder ein selbst formuliertes Versprechen gehören ebenso dazu wie ein Ambiente zum Wohlfühlen. Welchen Ort sich die Heiratswilligen für den "schönsten Tag in ihrem Leben" auch ausgesucht haben - wir kommen gern, um den persönlichen Ablauf zu gestalten.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü